Website NOME #bigband #swing #ellafitzgerald
    Vincent Labarre (tp) Thierry Seneau (tp) Félicien Bouchot (tp) David Enhco (tp) Aloïs Benoit (tb) Loïc Bachevillier (tb) Sylvain Thomas (tb) Bastien Ballaz (tb) Pierre Desassis (sax) Kenny Jeanney (sax) Eric Prost (sax) Jon Boutellier (sax) Ghyslaiin Regard (sax) Thibaut François (g) Fred Nardin (p) Patrick Maradan (cb) Romain Sarron (dms) Sarah McCoy (voc) Robin McKelle (voc) Célia Kameni (voc)
Als Ella Fitzgerald gefragt wurde, was Swing sei, antwortete sie fingerschnippend mit einem Lachen. Mit "We love Ella" kreieren die siebzehn Musiker der Amazing Keystone Big Band den spontanen und fröhlichen Geist der Formationen des Zeitalters des Swing nocheinmal neu. Zusammen greifen sie die größten Hits der legendären amerikanischen Sängerin wieder auf, die die großen Jazzbands gewohnt war. Sie waren der Gewinner des Victoires du Jazz 2018 in der Kategorie "Gruppe des Jahres". Das Orchester unter der Leitung des Pianisten Fred Nardin und den Bläsern Jon Boutellier, Bastien Ballaz und David Enhco, lädt die Diven Sarah McCoy, Robin McKelle und Célia Kaméni auf die Bühne ein. Ein prickelndes Eintauchen in ein zeitloses Repertoire, mit besonderen Arrangements überarbeitet und mit neuen Titeln angereichert.