Die Lavaux-Cully-Jazz Stiftung

Die Lavaux-Cully-Jazz Stiftung, eine Non-Profit-Kulturstiftung, wurde 1987 mit der Idee gegründet, das Cully Jazz Festival zu unterstützen und den Jazz und andere Formen von Musik in der Region des Lavaux zu fördern. Die Stiftung ist verantwortlich für die Beschaffung von Mitteln und ist eine Lebensversicherung für das Festival.

Der Stiftungsrat, der sich vier bis fünf Mal im Jahr trifft, besteht aus Maud Carrard Gay, Raymond Bech, Emmanuel Gétaz (Präsident), Guillaume Potterat, Nermine Skroeder und Ludovic Tirelli.

 

Unterstützungsabenden

Die Lavaux-Cully-Jazz Stiftung organisiert im Rahmen des Festivals ein Unterstützungsabenden.

Erfahren Sie mehr über die Unterstützungsabenden.

Die Freunde des Cully Jazz Festivals

Unter der Schirmherrschaft der Lavaux-Cully-Jazz Stiftung bringt der Freundeskreis des Festivals Menschen und Unternehmen zusammen, die das Cully Jazz Festival unterstützen wollen.

Der Freundeskreis des Cully Jazz Festivals finanziert die freie Bühne des Clubs, die den Entdeckung des Jazz gewidmet hat. Diese Bühne empfängt vielversprechende junge Künstler, die kürzlich die besten Jazzmusikschulen abgeschlossen haben, und ist eine der wenigen engagierten Bühnen für die nächste Generation des Jazz in einem Festival.

Weitere Informationen zu Freunden des Festivals.