Die Lavaux-Cully-Jazz Stiftung

Die Lavaux-Cully-Jazz Stiftung, eine Non-Profit-Kulturstiftung, wurde 1987 mit der Idee gegründet, das Cully Jazz Festival zu unterstützen, und den Jazz und andere Musikformen in der Region Lavaux zu fördern. Die Stiftung ist für die Beschaffung von Mitteln verantwortlich und bildet für das Festival eine Art Lebensversicherung. Der Stiftungsrat, der sich vier bis fünf Mal im Jahr trifft, besteht aus Raymond Bech, Maud Carrard Gay, Emmanuel Gétaz (Präsident), Nermine Skroeder et Ludovic Tirelli.

 

Stiftungsabende

Die Lavaux-Cully-Jazz Stiftung organisiert jährlich einen Stiftungsabend sowie einen Apéro zur Unterstützung des Festivals.

Mehr zu den Stiftungsabenden.

Freunde des Festivals

Der Verband der Freunde des Festivals steht allen Personen offen, die das Festival speziell unterstützen möchten.

Durch ihre Unterstützung finanzieren die Freunde des Cully Jazz Festivals die Gratis-Bühne des Club, die ganz den Neuentdeckungen gewidmet ist. Sie empfängt frisch diplomierte Jungtalente aus den besten Jazzschulen und ist eine der einzigen Festivalbühnen, die ausschliesslich der nächsten Generation Jazzmusiker gewidmet ist

Mehr zu den Freunden des Festivals