Website Nø Førmat! #legend #mogoya #voix #mali
    Oumou Sangaré (lead voc) Guimba Kouyaté (g) Alexandre Millet (kbd) Elise Blanchard (bg) Jon Grandcamp (dms) Abou Diarra (kamele n'goni) Emma Lamadji (back-voc) Kandy Guira (back-voc)
15 Jahre des Nø Førmat! Labels!

Oumou Sangare ist eine unerschöpfliche Frau von überfließender Großzügigkeit. Die malische Künstlerin, die weiterhin eine Doppelkarriere als Unternehmerin im Hotelbereich sowie in der Landwirtschaft verfolgt, findet das Mikrofon für «Mogoya» wieder, ihr erstes Album seit 2009. Die gefeierte Legende des Chansons in West-Afrika markiert ihr Comeback mit einer Sammlung von Liedern, die zwischen Stockholm und Paris, zusammen mit dem französischen Kollektiv Albert und dem legendären Schlagzeuger Tony Allen aufgenommen wurden. In «Mogoya» – was als "menschliche Beziehungen von heute" übersetzt werden kann – verurteilt Oumou Sangaré die Probleme afrikanischer Frauen und den Missbrauch der patriarchalischen Gesellschaft. Ihre kraftvolle und reife Stimme überbringt eine feministische Botschaft, die den Weg ihrer Zeitgenossinnen beleuchten soll.
Website Tôt ou Tard / Nø Førmat! #Yaoundé #voix #world-blues #banjo
    Blick Bassy (voc, g) Clément Petit (vlc, back-voc) Johan Blanc (tb, kbd, back-voc) Arnaud de Casenove (kbd, tp)
Nach dem kritischen und öffentlichen Erfolg von «Äko», einem hellen und bewegenden Blues-Album, kehrt Blick Bassy mit neuen Melodien mit überraschendem Charme nach Cully zurück. Der Songwriter und Schriftsteller aus Yaoundé wiegt sich in den Rhythmen traditioneller kamerunischer Musik und vermischt seine Musik mit Eleganz und Modernität mit anderen Territorien, den des Funk-, Jazz- und Pop-Sounds. Gleichzeitig minimalistisch und organisch unterstützen seine Orchestrierungen seine einfühlsame und berauschende Stimme. Er war Gründer der Gruppen The Jazz Crew und Macasa, mit denen er 2001 den Preis des RFI Musiques du Monde gewann. Blick Bassy lässt sich in Paris nieder, wo er seit 2005 eine Solokarriere verfolgt. Derzeit arbeitet er an seinem neuen Album, das für 2019 erwartet wird.